Holly Wilkinson Blog

Wissenswertes, Rezepte & Co

April – Tipps für den Frühling & News

Happy April! Bist du gut in den neuen Monat gestartet?

Der April ist ein Monat des Übergangs und der Erneuerung, symbolisch steht er für den Wechsel der Jahreszeiten und den Beginn neuer Zyklen in der Natur und im menschlichen Leben. Der April ist bekannt für sein launisches Wetter. Das Sprichwort “April, April, der macht was er will” beschreibt, wie schnell sich sonniges Wetter in Regen oder sogar Schnee verwandeln kann. Diese Wetterumschwünge sind charakteristisch für den Übergang vom Winter zum Frühling in vielen Teilen der Welt. In der nördlichen Hemisphäre markiert der April oft den wahren Beginn des Frühlings. Bäume und Blumen beginnen zu blühen, und die Tierwelt wird aktiver.

Ostermontag fällt dieses Jahr sogar auf den 1. April – Obwohl Ostern nicht immer im April gefeiert wird, fällt das Fest oft in diesen Monat. Das Datum für Ostern variiert jedes Jahr, da es am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling gefeiert wird. Hast du das gewusst?

Ich habe Ostern primär in der Natur mit meiner Hündin verbracht und lasse mich mittlerweile lieber von den Jahreskreisfesten inspirieren, als von den modernen, christlichen Traditionen. Ich finde aber, dass sie sehr wohl auch harmonisch vereint werden können. Vielleicht hast du schon einmal vom Jahreskreisfest Ostara gehört?

Ostara ist ein Fest, das seinen Ursprung in alten vorchristlichen Traditionen hat, insbesondere in denen der germanischen und keltischen Völker. Es wird im Frühjahr gefeiert, typischerweise zur Tag-und-Nacht-Gleiche im März, wenn Tag und Nacht genau gleich lang sind. Dieses Fest markiert den Beginn des Frühlings und die Erneuerung der Erde. Ostara ist auch als Frühlingsäquinoktium bekannt und gehört zu den acht sabbatischen Festen des neopaganen Jahreskreises, der auch als Rad des Jahres bezeichnet wird.

Der Name “Ostara” ist vermutlich abgeleitet von Eostre oder Ostara, einer germanischen Göttin der Morgenröte und des Frühlings. Obwohl es nur wenige historische Aufzeichnungen über die Verehrung dieser Göttin gibt, wird sie oft mit der Erneuerung des Lebens und der Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht. Symbole wie Eier und Hasen, die heute noch mit dem christlichen Osterfest verbunden sind, haben ihre Wurzeln möglicherweise in den alten Feierlichkeiten von Ostara, da sie Fruchtbarkeit und neues Leben symbolisieren.

Moderne Heiden und Anhänger von Wicca und anderen neopaganen Religionen feiern Ostara als eine Zeit des Gleichgewichts und der Erneuerung. Zu den Feierlichkeiten können Rituale gehören, die die Wiedergeburt der Natur, Fruchtbarkeitsrituale und das Pflanzen neuer Samen symbolisieren. Es ist auch eine Zeit, in der die zunehmende Wärme und das Licht nach dem Winter willkommen geheißen werden, um das Wachstum und die Erneuerung in der Natur und im persönlichen Leben zu fördern.

Foto von Ioann-Mark Kuznietsov auf Unsplash

Der Frühling ist also da! Zieht es dich auch bereits mehr in die Natur? Hast du wöchentliche Rituale, bei denen du dich mit der Natur bewusst verbindest? Seitdem ich meine Hündin Soleil habe, kann man sich vorstellen, dass ich nun noch mehr Zeit draußen verbringe. Für Ostersonntag haben wir einen ruhigen, zweisamen Ausflug in den Wienerwald gemacht – und wow, überall Frühlingsduft und massenweise Bärlauch! davon habe ich auch etwas mitgenommen und werde es verarbeiten! Kräuterwanderungen sind eine schöne und achtsame Übung, um Zeit an der frischen Luft zu verbringen und gleichzeitig achtsame Momente zu verbringen. Du tust dir und deinem Nervensystem etwas Gutes und bist absolut im Moment – ich merke das überhaupt nun mit Hund, meine Zeit am Handy ist so gering wie noch nie!

Hier ist eine Liste von Kräutern und Pflanzen, die zu dieser Jahreszeit häufig verfügbar sind:

  1. Bärlauch: Bekannt für sein knoblauchartiges Aroma, wächst Bärlauch in Laubwäldern. Er ist reich an Vitamin C und kann in Salaten, Pesto oder Suppen verwendet werden.
  2. Löwenzahn: Sowohl die jungen Blätter als auch die Blüten des Löwenzahns sind essbar. Die Blätter haben einen leicht bitteren Geschmack und eignen sich gut für Salate oder als Spinatersatz.
  3. Sauerampfer: Dieses Kräutlein mit seinem charakteristisch sauren Geschmack ist eine tolle Ergänzung zu Frühlingssalaten und Suppen.
  4. Giersch: Oft als Unkraut betrachtet, ist Giersch dennoch essbar und kann ähnlich wie Spinat verwendet werden. Er hat einen milden Geschmack und eignet sich für Pesto, Suppen und Smoothies.
  5. Brennnessel: Junge Brennnesseltriebe sind reich an Eisen und Vitaminen. Sie müssen vor dem Verzehr gekocht werden, um die Brennhaare zu neutralisieren. Brennnesseln sind hervorragend für Tees, Suppen und als Gemüsebeilage.
  6. Schafgarbe: Die jungen Blätter der Schafgarbe können in Salaten verwendet werden und haben einen leicht würzigen Geschmack. Sie wird auch in der Volksmedizin geschätzt.
  7. Gundermann (Gundelrebe): Dieses bodendeckende Kraut mit lila Blüten hat einen leicht bitteren, herben Geschmack und kann roh in Salaten oder als Würzkraut in verschiedenen Gerichten verwendet werden.
  8. Spitzwegerich: Junge Blätter können roh oder gekocht gegessen werden. Sie haben eine leicht pilzige Note und können zu Salaten, Suppen oder als Gemüsebeilage hinzugefügt werden.
  9. Vogelmiere: Klein, aber fein, bietet Vogelmiere einen nussigen Geschmack und kann roh in Salaten oder als Spinatersatz verwendet werden.
  10. Wildes Kerbel: Ähnlich dem Gartenkerbel, aber mit einem stärkeren Geschmack, eignet sich wilder Kerbel hervorragend für Suppen und Salate.

Beim Sammeln von wilden Kräutern ist es wichtig, sicherzustellen, dass du die Pflanzen korrekt identifizierst, da einige essbare Pflanzen giftigen Doppelgängern ähnlich sehen können. Außerdem solltest du nur an sauberen, unbelasteten Standorten sammeln, weit entfernt von Straßen und Industriegebieten. Nimm nur so viel, wie du wirklich brauchst!

Foto von Kevin Doran auf Unsplash

Rezept: Bärlauchpesto

Du brauchst dafür:

  • 2 Handvoll Bärlauch
  • 125ml Olivenöl
  • 100g Walnüsse
  • 70g harter Käse oder Hefeflocken (bzw. evtl den veganen Parmesan probieren!)
  • Salz

Zubereitung: Alles in den Mixer geben und zermahlen, bis es schön cremig ist, danach im Kühlschrank lagern und zu deiner Lieblingspasta genießen!

Achtung bei der Bärlauch Suche: Bärlauch kann schnell mal mit dem giftigen Maiglöckchen, Aronstab oder Herbstzeitlosen verwechselt werden. Bärlauch Blätter haben alle ihren eigenen Ständel, haben eine Matte Unterseite und glänzende Oberfläche. Beim Maiglöckchen treiben zwei Blätter aus dem Stängel.

Bärlauch ist eine absolute Nährstoff-Bombe und enthält massig Vitamin C! Überhaupt empfehle ich, frische Kräuter in die tägliche Ernährung einzubauen – da entgeht einem sonst recht viel!

Yay Frühling – aber uff, warum so müde?

Frühjahrsmüdigkeit ist ein Phänomen, das viele Menschen beim Übergang vom Winter zum Frühling erleben. Symptome können Müdigkeit, geringe Energie, Stimmungsschwankungen und ein allgemeines Gefühl der Lethargie sein. Die Zeitumstellung keinen einen da zusätzlich belasten. Glücklicherweise gibt es mehrere Strategien, um diese jahreszeitlich bedingten Beschwerden zu bekämpfen und das Wohlbefinden im Frühjahr zu verbessern:

  1. Mehr Tageslicht: Versuche, so viel natürliches Sonnenlicht wie möglich zu bekommen. Tageslicht hilft, den Serotoninspiegel zu erhöhen und die innere Uhr des Körpers zu regulieren. Ein Spaziergang im Freien während der Mittagspause kann besonders wirksam sein. Die beste Zeit das Sonenlicht einzufangen: am frühen Morgen!
  2. Regelmäßige Bewegung: Körperliche Aktivität fördert die Ausschüttung von Endorphinen, den sogenannten Glückshormonen, und kann helfen, Energie und Stimmung zu verbessern. Regelmäßige Übungen, wie Spaziergänge, Radfahren oder Yoga, sind empfehlenswert.
  3. Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung, die reich an frischen Früchten und Gemüse ist, kann dazu beitragen, den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und das Energieniveau zu steigern.
  4. Ausreichend Schlaf: Guter Schlaf ist entscheidend für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. Versuche, einen regelmäßigen Schlafplan einzuhalten, und schaffe eine ruhige, bequeme Schlafumgebung.
  5. Hydratation: Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um den Körper funktionstüchtig zu halten. Trinke viel Wasser über den Tag verteilt.
  6. Stressmanagement: Praktiken wie Meditation, Achtsamkeit oder tiefe Atemübungen können helfen, Stress zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Jetzt ist auch Waldbaden besonders angenehm, dsa kann gleich zum Bärlauch-Pflücken genutzt werden.
  7. Soziale Aktivitäten: Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen oder an Gemeinschaftsaktivitäten teilzunehmen, kann die Stimmung heben und ein Gefühl der Zugehörigkeit fördern.
  8. Neue Hobbys: Der Beginn einer neuen Aktivität oder eines Hobbys kann neue Energie bringen und die Motivation steigern. Gerade der Frühling lädt dazu ein, Neues auszuprobieren! ich war zum Beispiel Bogenschießen und bin wohl auch gleich drauf reingekippt…
  9. Reduzierung von Stimulanzien: Der Konsum von Koffein und Alkohol kann den Schlaf beeinträchtigen und zur Müdigkeit beitragen. Eine Reduzierung kann hilfreich sein – auch wenn es gerade beim Kaffee schwer sein mag… Ich trinke nun schon seit dem 1.1. keinen Alkohol mehr und kann nur Positives berichten!
Foto von Dawid Zawiła auf Unsplash

Frühling & Routinen

Wer mir schon länger kennt weiß, dass ich mich viel mit Routinen und täglichen Ritualen auseinandersetze. Wichtig finde ich aber vor allem, dass man sich genug Flexibilität gibt, um die eigenen Routinen jederzeit an die Bedürfnisse und Geschehnisse im Umfeld anpassen zu können! Der Zyklus der Natur gibt uns einiges vor und ich persönlich lasse mich davon sehr gerne inspirieren. Hier sind ein paar Impulse für deine Selfcare-Routinen:

  • Bewegung: Plane mehr Zeit in der Natur ein: Wanderungen, Ausflüge mit Rad & Co., besuche den park, den du dir so lange schon vornimmst (oder die österreichischen Wasserfälle, die nehme ich mir vor). Wolltest du wieder mit dem Joggen beginnen?
  • Suche dir einen Kraftplatz in der Natur, zu dem du immer wieder zurückkehren kannst, um die Veränderungen im Pflanzenleben zu beobachten und mitzuverfolgen.
  • Passe deine Schlaf/Aufwachphasen dem Tageslicht an.
  • Passe deine Morgen & Abendroutine an.
  • Setze ein paar frische Kräuter und Blumen an. Wenn du Fensterbänke oder eine Freifläche hast, freuen sich Bienen und Co. über die Einladung!
  • Beauty: Haarkuren und ein frischer Schnitt tun dem Haarwachstum gut. Auch regelmäßige Kopfhautmassagen tun jetzt gut, vor allem weil wir im Frühjahr ein wenig zu Haarausfall neigen. Peelings, Ölziehen und Dry Brushing ist nun auch optimal unterstützend.
  • Es ist noch nicht zu spät für einen Frühjahrsputz ;-). Ich versuche so viele Hausmittelchen wie möglich zu verwenden und habe mich als Unterstützung mit den Produkten von everdrop eingedeckt. Hier kannst du auch mit Rabatt zuschlagen – ich mag vor allem das Waschmittel & Spülmittel sehr gerne!
  • Gehe wieder öfter auf einen Markt und kaufe nach dem aktuellen Saisonkalender ein!

Ideen für dein Journal | Tagebuch

  • Blicke auf das letzte Quartal zurück: Worauf bist du richtig stolz? Was waren deine Highlights? Wo waren learnings / neue Themen für dich dabei?
  • Wie möchtest du dieses nächste Quartal erleben?
  • Welche bisherigen Gewohnheiten bringen dich dahin, wo du sein möchtest? Welche nicht?
  • Wofür möchtest du bewusst mehr Zeit nehmen?
  • Was bzw. wer darf losgelassen werden?
  • Wie kannst du sanft und geduldig dafür sorgen, dass du deine Vorhaben und Intentionen auch umsetzt?
Foto von Joyful auf Unsplash

SAVE THE DATES

In wenigen Wochen geht es los: Die zweite Staffel meiner Serie “So lebt sich’s leichter” wird auf PULS4 ausgestrahlt! Wir haben wieder einen primetime slot bekommen – Dienstag, 20:15 – ab dem 23. April (für sechs Wochen, weil sechs Folgen). Kennst du die erste Staffel schon? Wenn nicht, kannst du es auch hier ansehen: Ganze Folgen von So lebt sich’s leichter kostenlos streamen | Joyn

Bin ich aufgeregt? Hm, es geht. Aktuell noch nicht wirklich. Das ändert sich bestimmt noch, aber es ist anders, als letztes Jahr. Da habe ich mich echt ein bisschen “gefürchtet” weil ich keine Ahnung hatte, was danach passiert. Die Dreharbeiten dauern aktuell schon sehr lange an und ich bin müde – bzw. happy, wenn es dann soweit ist! Ich freue mich auf jeden Fall, wenn du mitfieberst, zuschaust und die Daumen drückst, dass die Quoten toll werden! das hat das gesamte Team, und auch alle KandidatInnen, verdient!

Am tag der Ausstrahlung werde ich höchstwahrscheinlich auch auf Café Puls zu sehen sein – das werde ich dann auf Instagram noch ankündigen😊.

Webinar am 26.05.: Klartext ABNEHMEN (2.0)

Mein erfolgreichstes Webinar geht in die zweite Runde! Abnehmen bleibt leider immer noch Thema Nr.1 – und ich finde es furchtbar, dass so vielen Menschen falsche Fakten und Infos darüber vermittelt werden! Ich räume in diesem Webinar ordentlich auf, mit dem Ziel, dir bei diesem Thema mehr Selbstbewusstsein zu schenken! Auf geht’s ein eine selbstbewusst-gesunde Zukunft!

Fakten:

  • Online via ZOOM / inklusive Aufzeichnung
  • Limitierte Plätze: Achtung, die werden Dank der Ausstrahlung Ende April schnell weg sein!
  • 19:00-maximal 20:30 | Sonntag Abend

Es gibt auch hierzu wieder eine offene Fragerunde! Zu dem Tickets.

Goodies & Kooperationen

Aktuell habe ich ein paar Kooperationen, die dich mit Rabatten versorgen. Wie immer gilt: Kaufe bitte nur, was du brauchst und nicht, weil es einen Rabatt gibt!

  1. BIOGENA: Seit September 2023 arbeite ich super zufrieden und erfolgreich mit Biogena zusammen! Ihre Diagnostik hat mir den Arsch gerettet – dank der Untersuchung in ihrem PLAZA. Ich hatte einige Mängel, die einen Einfluss auf meine Leistungsfähigkeit hatten. Auch glaube ich, ist nun dank der Supplementierung meine Haut und meine Haare (bzgl. Wachstum) soviel besser geworden. Aber abgesehen davon, habe ich mehr Energie, Fokus und physische Resilienz! Bevor du irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel nimmst, empfehle ich die strengstens alles checken zu lassen. Erst dann macht es Sinn, bedarfsgerecht Anpassungen vorzunehmen. Wenn du Biogena bereits kennst und verwendest, kannst du dir mit dem Rabattcode HOLLY10 Online und im Store sparen!
  2. HEJ NATURAL: Seit November 2023 arbeite ich auch mit HEJ zusammen – vielleicht kennst du sie vom dm oder Müller. Ich kannte bisher nur die Riegel und habe mich in ihr veganes Proteinpulver verliebt! Ich finde Vanille und Schoko richtig gut und werde diesen Monat noch nachbestellen müssen. Bis zum 31.03. gilt dieser Link: https://hej.team/hollywilkinson. Bitte um Achtsamkeit: Proteinriegel sind lecker und eine zuckerarme Alternative zu Schokoriegeln und bieten eine extra-Dosis Eiweiß. ABER: Zu viel davon kann durch die enthaltenen Zuckeraustauschstoffen deine Darm stressen. Also bitte nicht übermäßig und aus Prinzip viel davon essen. Das kann sonst zu Blähungen und Durchfall führen. Das gilt für alles: Achtsam und langsam essen!
  3. EVERDROP: Hallo Nachhaltigkeit! Schön lange finde ich zero-waste / minimal-waste Lösungen spannend. ich hab das ein oder andere auch schon selbst gemacht und feier alles, was mittlerweile ohne Plastik & Co. auskommt! Witzigerweise hab ich mir schon mal gedacht, eine Zusammenarbeit mit everdrop würde passen. Wer sich erinnern kann, habe ich auch erst letztes Jahr wieder zu einer Minimalismus Challenge aufgerufen und es kam super an! Zugegebenermaßen sind die Produkte nicht ganz günstig, aber ich finde dadurch lernt man auch, mit kleineren Mengen besser und länger auszukommen! Meine Favoriten sind bisher das Waschmittel, das Spülmittel und die feste Kosmetik. Hier kannst du sparen:  https://get.everdrop.com/thehollywilkinson.
  4. LIPID LEGENDS: Meine hochwertigen Öle beziehe ich mittlerweile von Lipid Legends. Lipid Legends ist ein Start-up-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von innovativen, hochkonzentrierten und optimierten Pflanzenölen spezialisiert hat. Diese Produkte werden mit einer einzigartigen Technologie hergestellt, die von Lebensmittelwissenschaftlern und Studierenden der Universität Wien entwickelt wurde. Das Unternehmen zielt darauf ab, durch seine wissenschaftlich fundierten Produkte eine Brücke zwischen der Forschung im Labor und marktfähigen Produkten zu schlagen, indem es eine Palette von Luxus-Produkten für eine gesündere Ernährung anbietet. Ihre Einzigartigkeit liegt in der Kombination aus wissenschaftlicher Forschung, hochwertiger Produktgestaltung und einem starken Fokus auf Gesundheit und Nachhaltigkeit​. Ich verwende das Aprikosen Öl für mein Gesicht (zum massieren) und das optimierte Leinöl aktuell am liebsten! Rabattcode: HOLLY2024
Lea Fabienne Photography

Danke für die ständige Unterstützung auf diversen Kanälen! Ich freue mich, wenn du Lust hast, auch meine Blogbeiträge zu teilen und weiterzugeben! Ich hoffe dieser war hilfreich und hat dir ein paar Inspirationen und Ideen geschenk!

Alles liebe

Holly 🌷

Teile diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Posts

Holly Wilkinson

Ernährungsexpertin für Frauen

Herzlich Willkommen auf meiner Seite! Ich hoffe, Du findest was du suchst und hast Freude an meinen bereitgestellten Beiträgen!

Holly

Meine Favoriten
Programme

Meine Programme

Explore